Presse


"...Kristjanssons edler Tenor verführte die Besucher zum Nicht-satt-hören."
 

PNN.de - Klaus Büstrin

23.04.2014 
"Auferstehung und Himmelfahrt Jesu" von C.P.E Bach.
Potsdam




"...Die Dramatik etablierte vor allem der junge isländische Tenor Benedikt Kristjánsson (27) als Evangelist. Mit faszinierender Leichtigkeit formte er die Facetten der Erzählung. Alle Fantasie für seine Gestaltung leitete er aus dem Text her.
Er vergeudete nirgendwo unnötig Kraft, hingegen vermochte er Worte wie "Aber Jesus schwieg stille"in intimsten Piano bildhaft still bis in die entfernsten Ecken des Kirchenraums zu senden."

 

NNN.de - Michael Baumgartl

31. 03. 2014 

"Matthäuspassion" J.S Bach.
Rostock


 

"...Benedikt Kristjánsson ist die stillere Figur, seine Züge geprägt von Traurigkeit, sein Tenor silbrig, transparent bis zur Durchsichtigkeit. "
 

Der Tagesspiegel - Udo Badelt
11.10.2014
"Tagebuch eines Verschollenen" Leos Janacek.
Staatsoper Berlin   Süddeutsche Zeitung - Klaus Kalchschmid 20.08.2016



"...als Pyladdes der 29-jährige Isländer Benedikt Kristjánsson mit einem ebenso feinun wie hellen und hohen Tenor. "

Süddeutsche Zeitung - Klaus Kalchschmid
20.08.2016 
"Iphigeníe en Tauride" von Niccoló Piccinni
Gluck-Festspiele Nürnberg









 

-

 

 

 

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Benedikt Kristjansson